Spezialpharma

Dermapharm hat Pflanzenkraft

Mit einer Tablettenpresse werden die Medikamente fertiggestellt.
Mit einer Tablettenpresse werden die Medikamente fertiggestellt. © Dermapharm

Der Expansionskurs von Dermapharm zahlt sich aus. Im Q1 stieg der Umsatz um 19% auf 163,6 Mio. Euro. Das Gros des Zuwachses stammt dabei aus dem neuen Geschäftsbereich Pflanzliche Extrakte (Umsatz: 20,6 Mio. Euro; EBITDA: 4,5 Mio. Euro), der aus der im vergangenen November erworbenen spanischen Euromed besteht.

Bereinigt um Einmalkosten für diese und andere Akquisitionen kletterte das EBITDA um 20,7% auf 43,7 Mio. Euro. Die ohnehin schon starke Marge von 26,3% aus dem Vj. konnte Konzernchef Hans-Georg Feldmeier um 40 Basispunkte auf 26,7% weiter ausbauen.

Das Spezialpharmaunternehmen aus Grünwald bei München ist mit dem Auftaktquartal stramm auf Kurs, die versprochenen Ziele für 2019 zu erreichen. Der Umsatzanstieg liegt am oberen Ende der vorgegebenen Range von 14 bis 19%, das Plus beim EBITDA sogar mittig im Zielkorridor von 17 bis 22%. Angesichts des starken Geschäfts mit Markenartikeln (Umsatz: +6,2%; EBITDA: +8,1%) und der soliden Ergebnisbeiträge des Segments Pflanzlichen Extrakte fällt das wegen zunehmender Rabattausschreibungen schwächelnde Geschäft mit Parallel-importen (Umsatz: +0,9%; EBITDA: -22,2%) nicht so stark ins Gewicht. Die Aktie (33,30 Euro; DE000A2GS5D8) ist mit einem KGV von 18 auch nach dem jüngsten Kursanstieg nicht zu teuer und bietet eine gute Dividendenrendite von rd. 3%. Verschreiben Sie sich Dermapharm fürs eigene Depot. Den Stopp erhöhen wir von 21,50 auf unser Einstiegsniveau bei 26,00 Euro.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Medizintechnik | 18. September 2019

Nach den Q1-Zahlen hatten wir festgestellt, dass bei Stratec Biomedical die Entwicklung in die richtige Richtung geht (vgl. PB v. 27.5.). Mit einem Umsatzplus von 27,2% auf 62,7 Mio.… mehr

| Handel | 16. September 2019

Schwache Ernte-Aussichten hatten im Juli für fallende Kurse bei Baywa (25,90 Euro; DE0005194062) gesorgt. Das Zwischentief bei 22,30 Euro brachte unseren Stopp bei 19,00 Euro aber nicht… mehr

| Pharmazie | 11. September 2019

Ein ordentliches 1. Hj. erlebte Paul Hartmann. Der Hersteller von Medizin- und Hygieneprodukten steigerte den Umsatz um 3,7% auf 1,08 Mio. Euro. Beim EBIT kam es zum erwarteten Rückgang… mehr

| Optiker | 11. September 2019

Der Angriff auf das Jahreshoch bei 69,90 Euro ist zunächst gescheitert. Nach einer etwa dreiwöchigen Rally, in der die Fielmann-Aktie (65,60 Euro; DE0005772206) fast 12% zulegte, war… mehr

| Media und Gaming | 04. September 2019

it unserer Erstempfehlung zu Media and Games Invest (MGI) aus PB v. 7.6. hatten Platow-Leser bisher nicht viel Freude. Aktuell beträgt das Minus 6,5%. Dass die Aktie (1,14 Euro; MT0000580101)… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×