Erneuerbare Energien

Pacifico Renewables – Aktie von Wachstumsstory unbeeindruckt

Die noch junge Börsengeschichte von Pacifico Renewables war bisher wahrlich keine erfolgreiche. Nach einem fulminanten Start, der die Aktie (29,50 Euro; DE000A2YN371) innerhalb von zwei Monaten nach dem Xetra-Listing im September 2020 um fast 60% auf 46,60 Euro trieb, ging es bergab. Seither verlor das Papier rd. 37%, unsere Empfehlung vom 1.6. wurde bereits im September ausgestoppt.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Bankenwesen | 20. Mai 2022

 Das Werben für eine europäische Bankenkonsolidierung gehörte lange zum Standard-Repertoire in den Reden von Deutsche Bank-Chef Christian Sewing. Seit jedoch der Aktienkurs im Gefolge…

| Einzelhandel | 19. Mai 2022

Auf den ersten Blick sehen die Q1-Zahlen der polnischen Eurocash gut aus: Der Umsatz legte um 12,3% auf 6,53 Mrd. polnische Zloty (PLN; rd. 1,41 Mrd. Euro) zu. Damit übertraf der Lebensmittelhändler…

| Immobilien | 18. Mai 2022

Bei der Aareal Bank (31,78 Euro; DE0005408116) liegen alle Fakten zur zweiten Übernahmeofferte vor: Jetzt bietet die Investorengruppe um Advent, Centerbridge und CPPIB 33,00 Euro je…

| Metalle und Recycling | 18. Mai 2022

Nach klasse Q1-Zahlen und der Prognoseanhebung beim Vorsteuergewinn auf 500 Mio. bis 600 Mio. Euro folgten bei Aurubis Ende April die Gewinnmitnahmen. Satte 35% verlor die MDAX-Aktie…