Autohersteller

Tesla – Batterie-Durchbruch wäre Revolution der E-Mobilität

Wer während der Corona-Pandemie den Aussagen Elon Musks folgte, musste sich schon wundern. Der Tesla-Chef, der in der Klima-Krise den Austritt der USA aus dem Pariser Klimaabkommen anprangerte und den Klimawandel als reales Problem bezeichnete, nannte den Corona-Lockdown erst „faschistisch“ und ließ sich dann in seiner Rebellion gegen die kalifornischen Behörden, die ihm das Hochfahren seines Hauptwerks erst ab kommender Woche gestatten, von keinem geringeren als Klima-Leugner Donald Trump…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Nutzfahrzeuge | 10. Juli 2020

Das fröhliche Stühlerücken im VW-Konzern setzt sich fort. Die Lkw-Tochter Traton ordnet den Vorstand neu und bekommt auch einen neuen Chef. Andreas Renschler übergibt sein Amt am 15.7.… mehr

| Videoportal | 09. Juli 2020

Alibaba, Tencent, NetEase – die Namen von Chinas Tech-Größen sind inzwischen wohl den meisten Anlegern geläufig. Weniger bekannt hingegen ist die Erfolgsgeschichte eines weiteren chinesischen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×