Arzneimittelhersteller

Dermapharm – Q1 sorgt für Allzeithoch

Starke Q1-Zahlen legte der Arzneimittelhersteller Dermapharm am Dienstag (19.5.) vor. Der Umsatz kletterte um 17,7% auf 192,5 Mio. Euro, wobei die Corona-Krise v. a. im Therapiegebiet „Vitamine/Mineralien/Enzyme“ die Nachfrage spürbar anheizte; hier könnte es im Jahresverlauf nach unserer Einschätzung zu einer Abschwächung kommen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Softwareentwicklung | 02. September 2020

Der Trend zur Digitalisierung sorgt bei Fabasoft auch im Corona-Quartal für steigende Umsätze. Im Q1 des Gj. 2020/21 (per 31.3.) wuchs der Umsatz um 31,2% auf 14,3 Mio. Euro. Beim EBITDA… mehr

| Optiker | 28. August 2020

Die Bilanz, die der deutsche Brillenkönig Fielmann für das 1. Hj. vorlegt, liest sich bitter. Mit 3,1 Mio. verkauften Brillen sank der Absatz um eine Million. Die Folge sind 20% weniger… mehr

| Systemgastronomie | 28. August 2020

Nun ging es Schlag auf Schlag. Ende März stand der Plan, die insolvente Restaurantkette Vapiano zu sanieren und 2021 gestärkt mit dem Konzept der hippen Systemgastronomie wieder Gewinn… mehr

| Devisen | 28. August 2020

Die Corona-Pandemie hat den Euro wieder stark gemacht. Besonders zum US-Dollar ist der Aufschwung von 1,06 auf 1,18 Dollar je Euro zu spüren, aber auch gegenüber anderen Hartwährungen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×