Logistik

Dt. Post – Porto schiebt Aktie an

Dt. Post – Porto schiebt Aktie an
© Deutsche Post AG

Am Donnerstag (18.4.) sorgte die Deutsche Post als DAX-Spitzenreiter bei ihren Aktionären für entspannte Mienen. Denn die Bundesnetzagentur hat Zustimmung zur Portoerhöhung für Briefe bis 1 000 Gramm signalisiert. Wenn alles klappt, gilt die Preisanhebung von maximal 10,6% für die zugehörigen Briefpodukte schon ab Juli. Das hilft dem Konzern dabei, 2019 im Bereich Post & Paket Deutschland ein EBIT von 1,0 Mrd. bis 1,3 Mrd. Euro zu erreichen. Im Konzern soll das EBIT um rd. 30% auf 3,9 Mrd.…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Japan | 23. Mai 2019

Sony und Microsoft verbünden sich

Auch wenn Sony jüngst das zweite Rekordergebnis in Folge präsentierte, hat der Elektronikriese Sorgen. Der Gewinn im Gj. 2018/2019 (per 31.3.) wurde mit 916,3 Mrd. Yen (umgerechnet… mehr

| Maschinenbauer | 20. Mai 2019

Dürr – Der Ausblick überzeugt

Im Vergleich zu anderen Maschinenbauern kann sich Dürr nicht über fehlende Aufträge beklagen. Der Ordereingang stieg im Q1 um 8,5% auf 1,1 Mrd. Euro. Während auch der Umsatz um 13,1%… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×