Chemie

Wacker Chemie – Talsohle erreicht

Seit Zykliker wieder gefragter sind (vgl. PB v. 13.9.), kann sich die Aktie von Wacker Chemie (70,30 Euro; DE000WCH8881) wieder etwas von ihrem Dreijahrestief lösen. Jetzt haben die Münchner den Kauf eines 25%-Anteils an Nexeon bekanntgegeben.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Autozulieferer | 30. September 2019

Die meiste Zeit hat sich unsere Kaufempfehlung für Hella aus PB v. 19.1. gut entwickelt. Im April lagen wir über 25% im Plus. Auch in der anschließenden Korrekturphase fand die MDAX-Aktie… mehr

| Prüfstand | 30. September 2019

Es hat einen Moment gedauert, bis unsere neuerliche Kauf-empfehlung beim Pharma-Spezialisten Medios (vgl. PB v. 29.4.) gezündet hat. Nachdem die Berliner aber Ende September zum dritten… mehr

| Laborausrüster | 30. September 2019

Beim Laborausrüster Sartorius wurden wir nach der Rekordjagd der Vz.-Aktie (167,50 Euro; DE0007165631) zuletzt etwas vorsichtiger und hatten zum Akkumulieren bei Rücksetzern geraten… mehr

| Fußball | 25. September 2019

Mit 1 150 Einzelorders erreichte die SpVgg Unterhaching Ende Juli einen Rekordwert bei Aktienemissionen an der Börse München. Nachdem es zuletzt allerdings um das Papier (9,25 Euro;… mehr

| Baudienstleister | 20. September 2019

Noch vor Monatsfrist bestätigte der Bauer-Konzern seine Jahresprognose. Deshalb hatten auch wir weiter zum Kauf der Bau-Aktie geraten (vgl. PB v. 23.8.). Jetzt rudert Konzernchef Michael… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×