Technologie

Jenoptik – Zuversicht für 2020

Gute Geschäfte im Q4 sorgten bei Jenoptik im Gj. für ein Umsatzplus von 2,5% auf 855 Mio. Euro und ein EBITDA von 134 Mio. Euro (+5%). Die Marge stieg von 15,3 auf 15,7%. Die Jenaer übertrafen die Analystenerwartungen und erreichten die eigenen Ziele.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Verkehrstechnik | 04. März 2020

Bei Schaltbau stimmt uns die Entwicklung sehr zuversichtlich. Unserem Musterdepotwert ist es 2019 gelungen, bei laufendem Umbau kräftig zu wachsen. Nach den am Montag (2.3.) vorgelegten… mehr

| Depot | 04. März 2020

Am Freitag (28.2.) wurden wir in der Börsen-Korrektur bei drei Titeln des Musterdepots ausgestoppt. Bei Datagroup (60,90 Euro; DE000A0JC8S7) konnten wir seit Einstieg am 20.5.19 einen… mehr

| Immobilien | 02. März 2020

m vergangen Jahr hat Alstria Office das Immobilienportfolio kräftig umgekrempelt. Für knapp 140 Mio. Euro wurden Objekte verkauft, für 49 Mio. Immobilien erworben. Der Umbau bewirkte,… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×