Unsere Meinung

Aktien bleiben alternativlos

Die Börsen dies- und jenseits des Atlantiks eilen von einem Rekordhoch zum nächsten. Rückenwind erhalten sie von den Notenbanken. In der vergangenen Woche hat die EZB ihren Kurs der lockeren Geldpolitik bekräftigt, die Fed wird es ihr am späten Mittwochabend (16.6.) deutscher Zeit gleichtun (s. a. PLATOW Brief). Es scheint fast, als wolle niemand die gute Stimmung trüben. Ein letzter zinsloser Sommer sei Aktionären noch gegönnt.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| 17. September 2021

Neu aus dem Hause PLATOW - PLATOW Legal + Finance

Seit 2008 berichtet PLATOW 14-tägig in der Beilage PLATOW Recht über große Deals und relevante Transfers, liefert Hintergründe und Analysen. Der große Erfolg hat uns veranlasst, dieses…

Dachwikifolio | 15. September 2021

Die beste Nachricht der vergangenen Tage war für unser Dachwikifolio PLATOW Best Trader Selection, dass seit dem Ende der abgelaufenen Woche endlich auch vor Handelsstart an den US-Börsen…

| Lebensmittelbranche | 15. September 2021

Mit einer freudigen Nachricht überrascht die Messe Berlin die Agrar- und Ernährungsindustrie. Vier Monate bevor die Grüne Woche stattfindet, steht fest: Der Publikumsmagnet, der jährlich…

| Tech-Aktien | 15. September 2021

Fünf schwache Handelstage in den USA haben den Crash-Propheten ausgereicht, um mal wieder den Beginn der ultimativen Korrektur auszurufen. Schnell wurden die passenden „Beweise“ herausgekramt:…

| Uhren-Portal | 13. September 2021

Für das Schweizer Uhrenstartup Chronext ist es ein wichtiger Schritt: 2013 als erstes digitales Portal für den Vertrieb von gebrauchten (und neuen) Luxusuhren gegründet, peilt Chronext…