Medizintechnik

Healthineers kann überraschen

Siemens Healthineers
Siemens Healthineers

Bei Siemens Healthineers drückte zum Wochenschluss die Sorge über ein möglicherweise schwaches Diagnostikgeschäft die Aktie (34,93 Euro; DE000SHL1006) um fast 10% nach unten, wozu auch mehrere Herabstufungen durch US-Großbanken beitrugen. Wir halten die Befürchtungen für übertrieben, auch wenn sich der MDAX-Konzern strecken muss, um im laufenden Gj. (per 30.9) seine Ziele zu erreichen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Technologie | 23. März 2020

Knall auf Fall werfen mit Michael Sen und Klaus Patzak zwei hochangesehene Siemens-Manager hin, die beide als CEO bzw. CFO der im Herbst im Rahmen einer Abspaltung an die Börse kommenden… mehr

| Maschinenbau | 23. März 2020

Bereits im vergangenen Herbst hatte Bauer überraschend die Prognosen nach unten revidieren müssen (vgl. PB v. 18.11.19), weshalb wir bei der Aktie (10,14 Euro; DE0005168108) zum Abwarten… mehr

| Südafrika | 19. März 2020

Vor ziemlich genau einem Jahr hatten wir Ihnen bei einem Plus von über 30% ggü. unserer Kaufempfehlung vom 26.10.17 zum Verkauf der Aktie von Harmony Gold geraten (2,31 Euro; 851267;… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×