Aussenwerbung

Ströer-Chef – Kein Ende der Rally

Ströer-Chef – Kein Ende der Rally
© Ströer-Media

Grund zur Klage haben Aktionäre von Ströer beileibe nicht. Knapp 60% legte die SDAX-Aktie (67,20 Euro; DE0007493991) des Werbe-Spezialisten seit Jahresbeginn zu, in der Spitze waren es sogar 72%. Anfang Juli erreichte sie bei 69,40 Euro ein neues Allzeithoch. PB-Leser, die unserer Erstempfehlung vom 27.2. folgten, liegen rd. 30% vorn. Es ist eine Entwicklung, die in der aktuellen Marktphase durchaus zu Gewinnmitnahmen führen kann (s. „Unsere Meinung“).


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Zahlungsdienstleister | 19. Juni 2020

Vorläufiger Höhepunkt im Wirecard-Drama. Die Aktie (39,23 Euro; DE0007472060) verlor am Donnerstag (18.6.) zeitweise 70%, nachdem das DAX-Unternehmen milliardenschwere Ungereimtheiten… mehr

| Banken | 18. Juni 2020

Gerade noch rechtzeitig hatten wir wenige Tage, bevor der Corona-Lockdown Indien für zwei Monate lahmlegte, in PEM vom 13.2. den Stopp für die ICICI-Aktie (7,70 Euro; 936 793; US45104G1040)… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×