Stinag – Vom Bier zu Immobilien rund um Stuttgart

Bis vor einigen Jahren war es durchaus üblich, dass zu Brauereien viele Immobilien gehörten. Dabei ging es nicht nur um Braustätten, sondern v. a. um die Häuser in denen der Gerstensaft dann auch an Kunden verkauft wurde – also Gaststätten oder Biergärten. So war dies auch bei Stuttgarter Hofbräu.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Marokko | 20. Februar 2020

Die erst im Jahr 1998 gegründete Maroc Telecom ist das größte Telekom-Unternehmen in Marokko. Im Zuge der Privatisierung verkaufte die Regierung im Jahr 2001 zunächst 35% an Vivendi.… mehr

| Batterien | 19. Februar 2020

Die Patentrechtsverletzungen chinesischer Wettbewerber will Herbert Schein nicht auf sich sitzen lassen. Mit allen rechtlichen Mitteln werde er dagegen vorgehen, betonte der Varta-Chef… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×