Stinag – Vom Bier zu Immobilien rund um Stuttgart

Bis vor einigen Jahren war es durchaus üblich, dass zu Brauereien viele Immobilien gehörten. Dabei ging es nicht nur um Braustätten, sondern v. a. um die Häuser in denen der Gerstensaft dann auch an Kunden verkauft wurde – also Gaststätten oder Biergärten. So war dies auch bei Stuttgarter Hofbräu.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Maschinenbau | 11. November 2019

Richtig starke Zahlen hat am Freitag (8.11.) PVA Tepla vorgelegt. Der Anbieter von Hochtechnologie für die Halbleiterbranche und die Industrie erzielte einen Umsatz von 96,2 Mio. Euro… mehr

| Touristik | 06. November 2019

In der Reisebranche sind Online-Portale gefürchtet. Mit knallharten Konditionen und großer Beliebtheit bei den Kunden diktieren Booking, Expedia und die deutsche Trivago den Hotels… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×