Software

Compugroup erhöht die Prognose

Weil Compugroup mit Softwarelösungen auf das Gesundheitswesen ausgerichtet ist, bereitete Corona auch im Q2 keine Probleme. Vielmehr sorgt die zunehmende Digitalisierung von Arztpraxen und Krankenhäusern für gute Geschäfte. So wusste unser Depotwert am Donnerstag (6.8.) über ein organisches Umsatzwachstum von 6% zu berichten.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Agentur | 25. September 2020

Auch der Werbemarkt leidet unter Corona. Daher sank bei Syzygy der Umsatz im Q2 um 24% auf 12 Mio. Euro und das EBIT um 67% auf 0,45 Mio. Euro, womit die Marge auf 3,8 (Vj.: 8,6)% nachgab.… mehr

| Streaming | 24. September 2020

Der chinesische Live-Streaming-Anbieter JOYY ist auch im Q2 kräftig gewachsen. Wie das Unternehmen mitteilte, kletterten die Erlöse zwischen Anfang April und Ende Juni um 36,3% auf… mehr

| Vermögensverwalter | 18. September 2020

Bereits nach den guten 2019er-Zahlen hatten wir bei Ökoworld zum Neueinstieg geraten (vgl. PB v. 3.6.). Die starke Entwicklung hat auch 2020 angehalten: Im 1. Hj. konnte der Fondsanbieter,… mehr

| Biotechnologie | 16. September 2020

So heftige Kursausschläge wie bei Biofrontera am vergangenen Freitag (11.9.) sehen Anleger selten. Die Aktie (3,82 Euro; DE0006046113) schoss zunächst um 38% auf 4,68 Euro nach oben,… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×