Druckmaschinen

Heideldruck wird vorsichtiger

Während Heidelberger Druckmaschinen die Ziele für das Gj. 2018/19 (per 31.3.) erfüllen konnte, lastet seit dem 7.5. ein vorsichtiger Ausblick auf der SDAX-Aktie (1,31 Euro; DE0007314007). Dieser hat auch nach der Bilanz-PK vom Donnerstag (6.6.) Bestand, in der Vorstandschef Rainer Hundsdörfer mehr Einblicke gewährte.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Polen | 12. September 2019

Chef und Großaktionär (44%) des größten polnischen Lebensmittelgroßhändlers Eurocash, bekommt nicht genug Personal für seine Märkte. Da viele Polen seit dem EU-Beitritt im Westen ihr… mehr

| Laserspezialist | 11. September 2019

Das Interesse an LPKF nimmt wieder deutlich zu, das ist zumindest unser Eindruck. Nachdem es operativ unter dem neuen Management bergauf geht, kamen ca. 50 Investoren, Analysten und… mehr

| Energieversorger | 09. September 2019

Der Energieversorger Uniper verfolgt im Streit mit Großaktionär Fortum einen Abwehrkampf. Der seit Juni amtierende CEO Andreas Schierenbeck sprach zuletzt von „konstruktiven, aber komplexen“… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×