Halbleiterhersteller

Elmos knüpft an alte Zeiten an

Trotz der anhaltenden Halbleiterknappheit setzt sich die Erholung bei Elmos Semiconductor vom Einbruch 2020 fort. Der Kfz-Zulieferer, dessen Bauteile Sicherheits-, Komfort-, Antriebs- und Netzwerkfunktionen im Auto steuern, übertraf im Q3 mit einem Rekordumsatz von 80,8 Mio. Euro die Schätzungen um 2% und lag mit einem EBIT von 13,6 Mio. Euro sogar 13% über den Erwartungen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Versicherungen | 04. Mai 2022

In schwierigen Zeiten für das Gesundheitswesen hat die Hanse Merkur ihre Wachstumsstrategie bestätigt und ist 2021 in allen Geschäftsfeldern gewachsen. Der Versicherer steigerte seine…

| Immobilien | 04. Mai 2022

Zum Wochenstart (2.5.) legte Accentro Jahreszahlen vor, die eigentlich für Freude hätten sorgen sollen. Operativ wurden dank kräftig gestiegener Wohnungsverkäufe im Volumen von 246,5…

| Baustoffe | 04. Mai 2022

Mit starken Q1-Zahlen hat Steico am Montag (2.5.) nach Börsenschluss aufgewartet. Der Umsatz stieg um 27,9% auf 115,9 Mio. Euro, das EBIT leicht unterproportional um 24,6% auf 17,2…

| Sentimentanalyse | 04. Mai 2022

Trotz der bislang erfreulichen Berichtssaison (vgl. „Renaissance der Gewinne“ in PB v. 29.4.) setzte der April die ernüchternde Jahresbilanz fort: Der DAX verlor den vierten Monat in…

| Maschinenbau | 02. Mai 2022

Mit seinen Q1-Zahlen konnte MTU-Chef Reiner Winkler überzeugen. Kräftig kletterten Umsatz (1,2 Mrd. Euro, +19%) und op. Gewinn (131 Mio. Euro, +52%) beim Münchener Triebwerkbauer. Unschön…