Versorger

MVV–Großaktionäre spielen „Bäumchen, wechsel Dich“

Das war eng: Mit einem Corona-Tief bei 22,10 Euro behauptete sich die MVV Energie-Aktie (26,20 Euro; DE000A0H52F5) knapp über unserem Stopp aus PB v. 17.2. bei 22,00 Euro. Anschließend ging es im Eiltempo zurück bis auf 27,00 Euro. Dort pendelt der Titel seit Anfang April.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Software | 23. September 2020

Seit dem Allzeithoch Anfang Juli bei 54,86 Euro hat die Teamviewer-Aktie (43,10 Euro; DE000A2YN900) gut 20% korrigiert und dabei am 4.9. unseren Stopp bei 40,25 Euro gerissen. mehr

| Software | 21. September 2020

Unseren Einstieg bei Cenit in PB v. 3.6. begründeten wir u. a. mit einem wahrscheinlichen Ausbruch aus dem Seitwärts-trend. Ein bisschen Geduld brauchten Anleger zwar, aber Anfang August… mehr

| Logistik | 21. September 2020

Die konkretisierte Prognose vom Donnerstag (17.9.) zeigt, dass es schlecht um Eurokai steht. Zwar spürte das Geschäft an den Container-Terminals bereits 2019 den Wettbewerbsdruck, nun… mehr

| Vermögensverwalter | 18. September 2020

Bereits nach den guten 2019er-Zahlen hatten wir bei Ökoworld zum Neueinstieg geraten (vgl. PB v. 3.6.). Die starke Entwicklung hat auch 2020 angehalten: Im 1. Hj. konnte der Fondsanbieter,… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×