Marktausblick

US-Aktien – Gar nicht mal so teuer

Die Wall Street in New York: Sitz der NYSE
Die Wall Street in New York: Sitz der NYSE © CC0

Treiber der US-Wirtschaft ist seit jeher der private Konsum. Fast 70% trägt er zum volkswirtschaftlichen Einkommen bei. Kein Wunder, dass Börsianer wie gebannt auf die monatlichen Arbeitsmarktdaten schauen (die nächsten kommen am 5.11.). Denn je mehr US-Bürger in Lohn und Brot sind, desto stärker kann konsumiert werden.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Einzelhandel | 05. Mai 2022

Die Aktie von Fast Retailing (442,00 Euro; JP3802300008) hat in den vergangenen Monaten kräftig korrigiert. Allmählich aber lässt der Verkaufsdruck nach. Die besser als erwarteten Halbjahreszahlen…

| Rohstoffe | 04. Mai 2022

Über einen gelungenen Start ins neue Gj. kann sich auch Deutsche Rohstoff freuen – was angesichts des deutlich höheren Ölpreises kein Wunder ist. Der Umsatz kletterte im Q1 um 57% auf…

| Finanzdienstleistungen | 04. Mai 2022

Visa ist zum Hj. gut unterwegs. Der Umsatz stieg im Q2 (per 31.3.) um 25% auf 7,2 Mrd. US-Dollar, der Gewinn legte um 21% auf 3,1 Mrd. Dollar zu und übertraf damit die Erwartungen.

| Konsumgüterindustrie | 29. April 2022

Auch Unilever und Beiersdorf laben sich an den Preissteigerungen bei Konsumgütern. Während sich Beiersdorf-CFO Astrid Hermann im Q1-Call hierzu sehr bedeckt hielt, ist zu kanstatieren:…

Partner Content | 28. April 2022

Peter Bujotzek, Nico Fischer und Otto Haberstock

Von Private Equity-Sponsoren jüngst in zunehmender Anzahl aufgelegte sog. Continuation Funds versuchen die Lösung eines im Grunde alten Dilemmas: Die dem Private Equity-Geschäftsmodell…