Immobilienfinanzierung

Aareal lässt sich künftigen Einfluss bei Aareon etwas kosten

Aareal Bank in Wiesbaden
Aareal Bank in Wiesbaden © Aareal Bank

_ Die vorletzte Bieterrunde für die Aareal-Tochter Aareon ist vor wenigen Tagen zu Ende gegangen (s. PLATOW v. 17.7.). Wie wir jetzt hören, haben drei bis fünf potente Bieter dabei das Handtuch geworfen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Logistik | 18. Mai 2020

Es ist eine Prognose mit viel „wenn“, die Hapag-Lloyd-CEO Rolf Habben Jansen gibt: 2020 sollen das EBITDA zwischen 1,7 Mrd. bis 2,2 Mrd. Euro und das EBIT zwischen 0,5 Mrd. bis 1,0… mehr

| Finanzpolitik | 15. Mai 2020

Wohl noch nie war die Datenlage für die Steuerschätzung so unsicher wie in diesem Frühjahr. Der Corona-Lockdown hat die deutsche Wirtschaft in die schwerste Rezession der Nachkriegszeit… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×