Luftfahrt

Lufthansa – Kein Konzernumbau

Vorbei scheint der Höhenflug der Lufthansa, der CEO Carsten Spohr in den vergangenen zwei Jahren angesichts des andauernden Erfolgs immer so siegessicher auftreten ließ. Seit dem Allzeithoch der Aktie Ende 2017, zwingt der raue Wettbewerb der Luftfahrtbranche, die von Pleiten und Preiskämpfen gezeichnet ist, zusammen mit wieder steigenden Kerosinkosten und einer konjunkturellen Abkühlung den Kranich in die Knie. Bis heute hat dies gut die Hälfte des Börsenwerts (aktuell rd. 6,7 Mrd. Euro)…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Baudienstleister | 18. November 2019

Die überraschende Gewinnwarnung vom September führte bei der Bauer-Aktie (14,70 Euro; DE0005168108) zu einem Kurseinbruch (vgl. PB v. 20.9.). Davon hat sich das Papier auch nach den… mehr

| Deutsche Wohnen | 15. November 2019

Bisher schien es so, als bleibe nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die im vergangenen Jahr manche Verzweiflung hervorrief, doch Vernunft im Spiel. Allerdings hörten wir bereits… mehr

| Unsere Meinung | 15. November 2019

Die Bundesregierung hat die Grundrente beschlossen. Doch der Kompromiss stößt v. a. in der CDU-Fraktion auf Widerstand. Der eigentliche Skandal dieses Hilfspakets, dass das Rentenproblem… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×