Konferenz

Jackson Hole – Rückkehr zum gewohnten Präsenz-Format

_ Die raschen Impf-Fortschritte in den USA haben den regionalen Ableger der US-Notenbank Fed für den Bezirk Kansas City ermutigt, die traditionelle Zentralbanken-Konferenz in Jackson Hole in diesem Jahr wieder als Präsenz-Treffen zu organisieren. Dabei sollen sämtliche zum Zeitpunkt der Veranstaltung (26.8. bis 28.8.) geltenden Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden, versichert die Kansas City Fed, die den alljährlich stattfindenden Notenbanker-Gipfel ausrichtet.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Immobilien | 04. Juni 2021

So hoch wie im Sommer 2018 kam Grand City bisher nicht wieder hinaus. Bei 24,40 Euro notierte damals die MDAX-Aktie (23,42 Euro; LU0775917882) – Allzeithoch. Im Frühjahr 2020 hätte…

Brauereien | 31. Mai 2021

Die Lockdown-Lockerungen erfreut Brauereien.

Die für lange Zeit geschlossene Gastronomie sowie abgesagte Großveranstaltungen und Volksfeste stellen auch Brauereien vor enorme Herausforderungen. Während sich große Ketten wie AB…

| Bergbau | 20. Mai 2021

Die Rohstoffpreise explodieren, gleichzeitig sinkt der Gewinn bei Norilsk Nickel, einem der weltweit größten Palladium-, Nickel- und Kupferproduzenten. War 2020 noch die 2 Mrd-Dollar-Strafe…

| Klimagesetz | 14. Mai 2021

Was zunächst völlig logisch klingt – den seit Jahresbeginn geltenden CO2-Preis für Heizenergie (25 Euro/t) hälftig zwischen Mieter und Vermieter aufzuteilen – wurde jetzt erst nach…

| Agrarwirtschaft | 13. Mai 2021

Aus saisonalen Gründen ist das Q1 bei Baywa traditionell der schwächste Zeitabschnitt. Gewinne sind daher keine Selbstverständlichkeit. Mit 45,1 Mio. (Vj.-Verlust: 27,8 Mio.) Euro lag…