Sensor-Spezialist

Osram – AMS legt nach

Osram-Laser bringt Autonomes Fahren einen Schritt näher
Osram-Laser bringt Autonomes Fahren einen Schritt näher © Osram

Mit einem Kunstkniff hat der österreichische Sensor-Spezialist AMS sein Übernahmeangebot für den Licht-Konzern Osram von bislang 38,50 Euro auf 41 Euro je Aktie aufgebessert. AMS erwarb exakt eine Osram-Aktie zum Preis von 41 Euro.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Mode | 22. Januar 2020

Gute Geschäfte in den eigenen Shops im europäischen Ausland und auf dem chinesischen Festland bescherten Hugo Boss ein zufriedenstellendes Jahresende. Mit einem währungsbereinigten… mehr

| Chemie | 17. Januar 2020

Der Aufwärtstrend bei Bayer hält weiter an. Die DAX-Aktie (74,99 Euro; DE000BAY0017) legte seit Mitte Juni 45% zu kämpft mit der Marke von 75,00 Euro. Auffällig ist die inzwischen positive… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×