Eventbranche

Messestandort Deutschland vor schweren Zeiten

Mit Blick auf das 1. Hj. 2019 können die deutschen Messen noch zufrieden sein. Nach Angaben des Ausstellungs- und Messe-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft (AUMA) sind die Ausstellerzahlen der 107 nationalen und internationalen Messen in Deutschland im Vergleich zu den jeweiligen Veranstaltungen des Vorjahres im Schnitt um gut 1% auf 115 000 gestiegen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Märkte | 30. Juli 2020

Der IWF hat Südafrika einen Kredit über 4,3 Mrd. US-Dollar bereitgestellt. Das sind rd. 1,5% des nominalen BIP. Die Mittel stammen aus einer kurzfristig verfügbaren Fazilität, die mit… mehr

| Bank | 30. Juli 2020

Von Kursen im Bereich um 30,00 Euro sank die Aktie der Komercni Banka im Corona-Crash bis auf ein Zwischentief bei 16,80 Euro. Unser Stopp aus PEM v. 9.5.19 bei 29,80 Euro wurde allerdings… mehr

| Edelmetalle | 29. Juli 2020

Der Goldpreis, der zu Beginn der Woche sowohl in US-Dollar (1 946) als auch in Euro (1 660) ein neues historisches Hoch erreicht hat, steigt seit seiner teilweisen (1968) bzw. völligen… mehr

| Autozulieferer | 29. Juli 2020

Die Ziele für das Gj. 2019/20 (per 31.5.) hatte Hella-CEO Rolf Breidenbach schon im März gekappt. Daher überrascht, wie deutlich der Markt auf die am Dienstag (28.7.) vorgelegten vorläufigen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×