Geldinstitute

Institutssicherung – Sparkassenfürst Schneider schürt Zuversicht

_ Peter Schneider, der starke Verbandschef der Südwest-Sparkassen, hat beim Pressegespräch in Stuttgart mal wieder klare Worte zu Großbaustellen im Sparkassen-Lager gefunden. Von der EZB wünscht er sich etwa die Möglichkeiten, Geld zu Negativzinsen zu parken, zu vergrößern. Im Ländle könnten sich die Sparkassen vor Einlagen kaum retten.

Würde die EZB mehr als das Sechsfache der Mindestreserve freistellen, wie es die Schweiz täte, wäre den Instituten schon geholfen, so der Regionalfürst. Als kein reines Bankthema deklarierte Schneider indes das BGH-Urteil zu AGBs. Wie viele fordert auch er Aufklärung vom Gesetzgeber, was genau das Urteil…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Automobilzulieferer | 30. Juli 2021

ZF – Scheider hält Kurs

Wolf-Henning Scheider macht keinen Hehl daraus, dass das Brüsseler Klimapaket „Fit for 55“ ein Stresstest wird. Doch der ZF-Lenker versucht es positiv zu sehen. Das drohende Verbrenner-Aus… mehr

| Nahrungsmittel | 30. Juli 2021

Nestlé legt noch einen drauf

Branche ist nicht gleich Branche. Das bewies nun der Konsumgüterriese Nestlé. Nach dem stärksten organischen Quartalswachstum (+7,7%) seit zehn Jahren im Q1, legt der Markenmulti im… mehr

| Medien | 30. Juli 2021

RTL/G+J – Vorteil für Bernd Reichart

Am 6.8. kommt Bertelsmann-Chef Thomas Rabe, der seit 2019 in Personalunion auch die RTL Group führt, mit den Q2-Zahlen des TV-Senders. Viel spricht dafür, dass sich die Gruppe vom Corona-Werbeeinbruch… mehr