Geldinstitute

Deutsche Bank – Zurück auf Wachstum

Einer radikalen wie für alle Beteiligten bitteren Schrumpfkur unterzieht sich ein stolzes Haus wie die Deutsche Bank (s. auch PLATOW Börse) nur, wenn der Druck unerträglich wird. Christian Sewings Vorgänger waren mit ihrer Halbherzigkeit und aufgrund interner Beharrungskräfte daran gescheitert. Zuletzt der glücklose John Cryan.

Erst Sewing fing damit an, sich rigoros aus Geschäften zurückzuziehen, mit denen sich nichts verdienen lässt. Noch für 2012, das Duo Anshu Jain und Jürgen Fitschen hatte gerade von Josef Ackermann übernommen, weist die Deutsche Bank Erträge von knapp 34 Mrd. Euro aus. Dies allerdings bei einer Aufwand-Ertrags-Relation,…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Automobilzulieferer | 30. Juli 2021

ZF – Scheider hält Kurs

Wolf-Henning Scheider macht keinen Hehl daraus, dass das Brüsseler Klimapaket „Fit for 55“ ein Stresstest wird. Doch der ZF-Lenker versucht es positiv zu sehen. Das drohende Verbrenner-Aus… mehr

| Nahrungsmittel | 30. Juli 2021

Nestlé legt noch einen drauf

Branche ist nicht gleich Branche. Das bewies nun der Konsumgüterriese Nestlé. Nach dem stärksten organischen Quartalswachstum (+7,7%) seit zehn Jahren im Q1, legt der Markenmulti im… mehr

| Medien | 30. Juli 2021

RTL/G+J – Vorteil für Bernd Reichart

Am 6.8. kommt Bertelsmann-Chef Thomas Rabe, der seit 2019 in Personalunion auch die RTL Group führt, mit den Q2-Zahlen des TV-Senders. Viel spricht dafür, dass sich die Gruppe vom Corona-Werbeeinbruch… mehr