Veranstaltungen

Messen spüren digitale Fatigue

_ In diesem Jahr kommt die Messe Frankfurt vom Regen in die Traufe. Viel besser als die Bilanz 2020 mit 122 Mio. Euro Verlust und gerade mal 257 (Vj. 736) Mio. Euro Umsatz wird auch 2021 nicht werden. 2020 fielen zwar erst ab März die Events aus, diesmal laufen sie dafür erst im Frühherbst an.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Agentur | 11. Oktober 2021

Mit einem Hj.-Umsatz von 30,04 Mio. Euro hat Syzygy ggü. dem Vj. ein Plus von 11,5% erzielt und die pandemiebedingten Rückgänge (1. Hj. 2019: 31,56 Mio. Euro) fast aufgeholt. Das EBIT…

| Finanzdienstleistungen | 08. Oktober 2021

Nach sehr erfolgreichen ersten neun Monaten bleibt Creditshelf auch für das Schlussquartal optimistisch. Das sonst übliche Sommerloch ist ausgeblieben, und die führende Kreditplattform…

| Weinhändler | 08. Oktober 2021

Nach unserer Kaufempfehlung in PB. v. 16.6. markierte die Hawesko-Aktie (57,40 Euro; DE0006042708) bei 66,80 Euro ein neues Rekordhoch. Anschließend kam es zu Gewinnmitnahmen, obwohl…

| Finanzdienstleister | 08. Oktober 2021

Vor ziemlich genau einem Jahr, in PB v. 9.10.20, haben wir uns zuletzt mit Amundi befasst. Und seither hat sich beim französischen Vermögensverwalter einiges getan. Die Spatzen pfiffen…

| Vakuumpumpen | 08. Oktober 2021

Mit den vielfältig in der Chipbranche, Medizintechnik und Beschichtungsindustrie zum Einsatz kommenden Vakuum-Produkten feierte Pfeiffer Vacuum bereits im Q1 und Q2 Rekorde, weshalb…