GDV–Präsident Weiler hält Kritik an Digitalstrategie für überzogen

Die deutsche Versicherungswirtschaft hat im vergangenen Jahr bei ihren Beitragseinnahmen erstmals die Marke von 200 Mrd. Euro überschritten. Sie legten um 2,1% auf 202,2 Mrd. Euro zu (2017: +1,9%). Neben der Schaden- und Unfallversicherung (+3,3% auf 70,6 Mrd. Euro) und der privaten Krankenversicherung (+1,7% auf 39,7 Mrd. Euro) bleibt die Lebensversicherung (+1,4% auf 91,9 Mrd. Euro) die mit Abstand größte Sparte der Assekuranz, wie die am Dienstag vorgestellte Jahresstatistik des Branchenverbands…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Halbleiter | 25. Januar 2021

Global Wafers bessert bei Siltronic nach. Weil neben Wacker Chemie (30,83% der Anteile) nur 0,06% der freien Aktionäre das Übernahmeangebot zu 125,00 Euro je Aktie angenommen haben,… mehr

| IT-Dienstleister | 22. Januar 2021

Die Ziele für das Gj. 2020 wird S&T aller Voraussicht nach übertroffen haben: Laut vorläufiger Zahlen seien bei Umsatz und EBITDA die Zielmarken von 1,2 Mrd. bzw. 122 Mio. Euro übertroffen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×