Personalie

Svenja Schulze – Mit Fleiss und Beharrlichkeit

Bundesumweltministerin kann sie nicht bleiben. Das hat aber nichts zu tun mit einer womöglich schlechten Performance im Kabinett Merkel IV und ihrem gegenwärtigen Wirkungskreis. Vielmehr musste das Ressort im Rahmen eines neuen Zuschnitts als Teil eines Superministeriums an Robert Habeck von den Grünen gehen. Svenja Schulze hat aber alles getan, um sich für neue Aufgaben zu empfehlen, die Belange ihres Ressorts sehr effizient nach innen wie nach außen vertreten. Das war zuletzt Beobachtern…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Startups | 02. Mai 2022

Eine der größten Vernichtungen von Anlegerkapital trägt die Handschrift der Samwer-Brüder mit dem Lieferdienst Delivery Hero, dem inzwischen von der Börse genommenen Inkubator Rocket…

Neo Broker | 29. April 2022

Große Pläne treiben das Münchener Fintech um.

Bei Scalable Capital kommt wieder Leben in die junge Bude. Das Münchener Fintech hat den allgemeinen Trading-Boom genutzt und in diesem Frühjahr gleich in drei Ländern sein Angebot…

Partner Content | 28. April 2022

Peter Bujotzek, Nico Fischer und Otto Haberstock

Von Private Equity-Sponsoren jüngst in zunehmender Anzahl aufgelegte sog. Continuation Funds versuchen die Lösung eines im Grunde alten Dilemmas: Die dem Private Equity-Geschäftsmodell…