Kolumne

Minuszinsen – Hoffnung stirbt zuletzt

Von Hause aus sieht sich Norbert Rollinger eher als Sachversicherer. Beim Zukunftsforum „Finanzplatz Frankfurt“ der CDU-Hessen zeigte sich der R-V-Vorstandschef am Stammsitz in Wiesbaden jetzt als politisch gut vernetzter Vorkämpfer für mehr Nachhaltigkeit in der Altersvorsorge. Trotz ihrer drei Säulen (gesetzliche, betriebliche sowie private mit LV-Policen und Investmentfonds) sei die Vorsorge in Deutschland auf Grund politischer Versäumnisse und Minuszinsen in eine Schieflage geraten.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Warenaustausch | 01. Juni 2020

Sie ist nicht überraschend, trotzdem trifft die offizielle Umsatzstatistik für April den Einzelhandel ins Mark. Mit 14,5% weniger Umsatz im fast kompletten Lockdown-Monat hat der Non-Food-Handel… mehr

| Pandemie | 15. Mai 2020

Deutschland hat vorgelegt und gilt weltweit als Vorbild für einen gut gemanagten Corona-Shutdown. Unter den bevölkerungsreichen westlichen Demokratien weist Deutschland mit Abstand… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×