Kolumne

Minuszinsen – Hoffnung stirbt zuletzt

Von Hause aus sieht sich Norbert Rollinger eher als Sachversicherer. Beim Zukunftsforum „Finanzplatz Frankfurt“ der CDU-Hessen zeigte sich der R-V-Vorstandschef am Stammsitz in Wiesbaden jetzt als politisch gut vernetzter Vorkämpfer für mehr Nachhaltigkeit in der Altersvorsorge. Trotz ihrer drei Säulen (gesetzliche, betriebliche sowie private mit LV-Policen und Investmentfonds) sei die Vorsorge in Deutschland auf Grund politischer Versäumnisse und Minuszinsen in eine Schieflage geraten.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Geldhäuser | 03. August 2020

Häuser, die wie Deutsche Bank (s. PLATOW v. 29.7.), Credit Suisse oder zuletzt auch BNP Paribas global und vor allem im Investment Banking, wie dem Handel mit Anleihen, Devisen oder… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×