Konsumgüterproduktion

Beiersdorf – Rückenwind für den neuen CEO

_ Zuletzt wirkte es im Hause Beiersdorf eher unruhig, rückten doch mehr als alles andere die Querelen im Vorstand der Nivea-Mutter in den Fokus. Nachdem Stefan De Loecker überraschend als CEO das Handtuch warf, kann sein Nachfolger Vincent Warnery nun mit Rückenwind die von De Loecker angestoßene Strategie C.A.R.E+ fortsetzen. Nicht nur darf er sich nun DAX-Manager nennen, nachdem die Hamburger doch noch vor LEG als Nachrücker für Deutsche Wohnen zurück in die erste Börsenliga aufsteigen.…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Elektronik | 14. April 2022

Beim 2021er-Umsatz konnte Canon nicht ganz das gesetzte Ziel von 3,6 Bio. japanische Yen (rd. 26,4 Mrd. Euro) erreichen: Es wurden „nur“ 3,51 Bio. Yen, was dennoch einem stattlichen…

| Elektronik | 14. April 2022

Mit Rohm nehmen wir eine neue Aktie aus Fernost unter die Lupe, auf die wir durch einen Leser aufmerksam wurden. Das erst 1958 gegründete Unternehmen hat wegen mehrerer Umstrukturierungen…

| Autozulieferer | 13. April 2022

Verantwortung besitzt der weltgrößte Autozulieferer Bosch auch ggü. der heimischen Industrie. Schließlich setzten jüngst sowohl Lieferengpässe als auch Pandemie der Automobil- und Elektrobranche…

| Förderbank | 11. April 2022

Turbulent und intensiv seien die ersten 150 Tage an der Spitze der KfW gewesen, bekannte Vorstandschef Stefan Wintels bei der virtuellen Bilanz-Präsentation. Schon gleich zu Beginn…