Internethandel

Zalando – Grün schwer in Mode

_ Während sich der deutsche Fashionmarkt insgesamt schwertut, das historische Corona-Umsatzminus aus dem Vj. wettzumachen (Experten des IFH Köln rechnen 2021 mit einem Umsatzvolumen von -10% zu 2019), trumpfen die Online-Modehändler weiter kräftig auf (Umsatzanteil 2020 knapp 40%). An der Spitze des virtuellen Fashionmarktes steht freilich der frisch in den DAX aufgestiegene Branchenprimus Zalando. Doch auch die Wettbewerber bekommen die aufkeimende Kauflust (GfK-Konsumklima steigt für Oktober…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

Fondsbericht | 06. Dezember 2021

PLATOW-Fonds

Der November startete, wie der Oktober geendet hatte: mit Kursgewinnen am deutschen Aktienmarkt. Bereits am dritten Handelstag kletterte der DAX auf ein neues Allzeithoch, dem zügig…

| Online-Discounter | 02. Dezember 2021

Der chinesische Online-Group-Discounter Pinduoduo hat vergangene Woche seine Q3-Zahlen präsentiert. Auf den ersten Blick sieht die Bilanz durchaus ansprechend aus. Das Unternehmen konnte…

| Soziale Netzwerke | 02. Dezember 2021

Die weltweiten Aktienmärkte sind aus Sorge vor der neuen Corona-Variante Omikron kräftig ins Rutschen geraten. Auch die Aktie der chinesischen Social-Media-Plattform Weibo (34,60 Euro;…

| Autobauer | 02. Dezember 2021

Anfang November hatte Nissan starke Zahlen für das 1. Hj. des Gj. 2021/22 (per 30.3.) vorgelegt. Der japanische Renault-Partner schreibt wieder Gewinne, nachdem im Vj. die Nachwirkungen…

| PLATOW Derivate Depot-Alarm | 01. Dezember 2021

Wie gestern in unserem kostenlosen Vorab-Service (Anmeldung per Mail an derivate@platow.de) bereits avisiert, nehmen wir heute Veränderungen in unserem Musterdepot von PLATOW Derivate…