Gesetzentwurf

Neue Kapitalmarktregeln für Start-ups und KMUs

_ Eigentlich wollten Finanzminister Christian Lindner und sein Partei- und Kabinettskollege Marco Buschmann (Justiz) die Eckpunkte für ein Kapitalmarktmodernisierungsgesetz auf der Bundespressekonferenz am Mittwoch (29.6.) vorstellen.

Dass die Präsentation nun stattdessen im BMF stattfindet, passt aber sogar noch besser, schließlich handelt es sich um ein liberales Prestigeprojekt – und um eine Gelegenheit, aus der Defensive zu kommen und sich nicht wieder von den Koalitionspartnern treiben zu lassen wie allzu oft in den letzten Wochen. „Deutschland soll führender Startup-Standort in Europa werden“, heißt es im Koalitionsvertrag, der…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Geldpolitik | 28. Juni 2022

Zieht EZB großen Zinsschritt vor?

Die auf der nächsten EZB-Ratssitzung am 21.7. geplante erste Leitzinsanhebung seit 11 Jahren könnte aggressiver ausfallen als bislang erwartet. Beim traditionellen EZB-Forum im portugiesischen… mehr

| EU | 28. Juni 2022

Symboldebatte um Verbrenner-Aus

Ob unter den Teilnehmern am EU-Umweltausschuss auch Verbrenner sind, weiß man nicht. Dass die Raucher gelegentlich vor die Tür verschwinden, wenn es spät wird, kennt man aber von Marathonsitzungen… mehr

| Zu guter Letzt | 28. Juni 2022

Insolvenzen – Ruhe vor dem Sturm

Bei den Insolvenzen spitzt sich die Lage zu. Zwar blieben die Pleitefälle im 1. Hj. 2022 mit 7 300 Unternehmensinsolvenzen ggü. 7 510 Fällen zum Vj.-Zeitraum insgesamt auf einem historisch… mehr