DIY

Hornbach im Heimwerkerhimmel

_ Die langen Schlangen vor deutschen Baumärkten standen in den Wochen des Lockdowns im krassen Kontrast zu den gähnend leeren Innenstädten. Entsprechend wenig überraschte es, als Albrecht Hornbach Anfang Juni auf Basis vorläufiger Zahlen Rekorde für das Q1 der Hornbach Holding vermeldete (s. PLATOW Börse v. 12.6.), das von März bis Mai die volle Krisenhochphase dokumentiert.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Unternehmensprognosen | 24. September 2021

Treuen Lesern der PLATOW Börse wird sicherlich schon aufgefallen sein, dass in diesem Jahr ziemlich viele Unternehmen ihre Gewinnziele nach oben geschraubt haben.

| Beteiligungen | 22. September 2021

Während sich die vielen Geschäfte der 3U Holding solide entwickeln, schauen Börsianer v. a. gespannt auf den bevorstehenden Börsengang der Tochter Weclapp. Im Verlauf des 1.Hj. 2022…

| 17. September 2021

Neu aus dem Hause PLATOW - PLATOW Legal + Finance

Seit 2008 berichtet PLATOW 14-tägig in der Beilage PLATOW Recht über große Deals und relevante Transfers, liefert Hintergründe und Analysen. Der große Erfolg hat uns veranlasst, dieses…

| Software | 15. September 2021

Starke operative Zahlen haben Nemetschek beflügelt. Mit einem Rekordumsatz von 165,9 Mio. Euro (+17,2%) und -EBITDA von 56,3 Mio. Euro (+38,3%) im Q2 gewann der Bausoftwarekonzern noch…