Fluggesellschaft

Kahlschlag in der Luftfahrt – Was von Airlines übrig bleibt

_ Alles schaut momentan auf Lufthansa, die im Ringen um die rettende Staatshilfe nicht nachgibt und die Entscheidung über Annahme des staatlichen Pakets vorerst vertagt hat. Währenddessen sind die europäischen Branchenkollegen, denen keine Milliarden serviert werden, dabei, sich neu aufzustellen, um die Krise zu überstehen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Nutzfahrzeuge | 10. Juli 2020

Das fröhliche Stühlerücken im VW-Konzern setzt sich fort. Die Lkw-Tochter Traton ordnet den Vorstand neu und bekommt auch einen neuen Chef. Andreas Renschler übergibt sein Amt am 15.7.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×