Schienenverkehr

Deutsche Bahn – Seiler versucht die Wogen zur GdL zu glätten

_ Nachdem die Tarifeinheit bei der Deutschen Bahn auf dem Weg ist, nimmt Personalchef Martin Seiler die Tarifverhandlungen mit der GdL in Angriff. In einem Brief an die Lokführergewerkschaft hat er dazu jetzt ein neues Schlichtungsabkommen angeboten, um für die anstehenden Verhandlungen vorab ein Schlichtungsvorgehen festzulegen, falls die Gespräche scheitern.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Personenverkehr | 16. April 2021

Aktuell kämpfen sich Bahn- und Flugverkehr noch aus der Corona-Krise heraus, richten aber ihren Blick schon auf die Zeit danach und die dann in den Fokus rückenden Herausforderungen:…

| Vermögensberatung | 31. März 2021

Das sind schon beeindruckende Worte, die aufhorchen lassen. Gleichzeitig zeigen sie die weitere Marschrichtung der ohnehin im deutschen Allfinanzvertrieb dominierenden Deutschen Vermögensberatung…

| Kreditinstitut | 31. März 2021

Eingang der Deutsche Bank-Türme Soll und Haben

Kommunikativ war der jüngst verkündete Vorstandsumbau bei der Deutschen Bank eine Meisterleistung. Offiziell wird das Revirement mit der Notwendigkeit begründet, den Fokus des Managementteams…

| Schienenverkehr | 26. März 2021

Die Message des Deutsche Bahn-Chefs Richard Lutz ist deutlich: „Ich habe mich nicht zu entschuldigen.“ Den Fernverkehr inmitten der Lockdowns und trotz eingebrochener Passagierzahlen…