Industrie

IHK München nutzt Viruskrise zur Profilierung

_ Für die 79 deutschen Industrie- und Handelskammern bedeutet die Konjunkturabkühlung in diesem Jahr, dass sie den Gürtel wegen wegbrechender Mitgliedsbeiträge deutlich enger schnallen müssen. Produkte werden gestrichen, Planstellen nicht besetzt.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Versorger | 30. November 2020

Nach dem vollzogenen Wechsel der Großaktionäre (vgl. PB v. 3.7.) bröckelte die MVV Energie-Aktie (25,00 Euro; DE000A0H52F5) zuletzt leicht ab. Dies lag auch an den Neunmonatszahlen:… mehr

| Ölpreis | 27. November 2020

Die Konjunkturaussichten für 2021 haben sich zuletzt verbessert. Neben Aktien steigen daher die Preise vieler Industriemetalle und Energierohstoffe. Der Chefanlagestratege der Deutschen… mehr

| DAX-Umbau | 25. November 2020

Ohne Zweifel: Der von Theodor Weimer, dem Vorstandschef der Deutschen Börse, forcierte Umbau des deutschen Leitindex wird den DAX moderner und breiter machen. Der ab September 2021… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×