Hedgefonds

Kampf um Bayer – Was Elliott im Schilde führt

Hedgefondsmanager Paul Singer mischt Bayer auf.
Hedgefondsmanager Paul Singer mischt Bayer auf. © Bayer

Der als besonders aggressiv und berüchtigt geltende Hedgefonds-Manager Paul Singer hat Blut geleckt. Kaum hatte Bayer-Oberaufseher Werner Wenning eine 180 Grad-Wende im Umgang mit den mittlerweile mehr als 13 000 Glyphosat-Klagen angekündigt, da machte Singer publik, dass der von ihm dirigierte Hedgefonds Elliott Bayer-Aktien im Gesamtvolumen von 1,1, Mrd. Euro erworben habe. Das entspricht einem Anteil von etwa 2%. Das Timing für diese Ansage war kein Zufall.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| NAI apollo | 06. Dezember 2019

Bis Ende November 2019 hat NAI apollo am deutschen Büroinvestmentmarkt ein Ergebnis von 30,7 Mrd. Euro erfasst. Als Gesamtjahresergebnis erwartet Konrad Kanzler, Head of Research, rund… mehr

| Leseraktie | 06. Dezember 2019

Sehr ordentlich schlägt sich Eurokai in diesem Jahr. Die Finanzholding betreibt elf Container-Terminals in Italien und Deutschland und liefert so Waren von Mittelmeer und Ostsee nach… mehr

| Medizintechnik | 06. Dezember 2019

Mit einem Umsatzplus von 16,7% auf 461,2 Mio. Euro und einem EBIT-Sprung um 11,9% auf 82,8 Mio. Euro legte Sartorius die von uns erwartet guten Q3-Zahlen vor (vgl. PB v. 30.9.). Konzernchef… mehr

| China | 05. Dezember 2019

Nach einem mauen ersten Halbjahr ist die Aktie des chinesischen Online-Gaming-Spezialisten NetEase (281,70 Euro; 501822; US64110W1027) im Sommer wieder auf die Überholspur gewechselt.… mehr

| Raumfahrt | 04. Dezember 2019

Ein wahrer Geldsegen steht Europas Raumfahrtunternehmen ins Haus. Auf der Ministertagung der European Space Agency (ESA) wurde Europas Raumfahrtbudget für die kommenden fünf Jahre um… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×