Asien

Wettkampf der Systeme – Wie China Indien aussticht

Mit seiner in den zurückliegenden Jahren hochgefahrenen Produktion von Generika hat sich Indien den Ruf einer „Apotheke der Welt“ erarbeitet. Als einer der weltgrößten Produzenten von Corona-Impfstoffen wurde die Pandemie im eigenen Lande zunächst auf die leichte Schulter genommen und lieber exportiert, als die Medikamente im Lande zu behalten und zu impfen, was das Zeug hält.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Kolumne | 19. Januar 2022

WEF-Gründer Klaus Schwab weiß um die weltweite Aufmerksamkeit, die Chinas Staatsführer Xi Jinping auf sich zieht, wo immer er auftritt. Auch Schwabs Forum, das wegen der Pandemie dieses…

| Bahntechnik | 19. Januar 2022

Das mittelständische Unternehmen Funkwerk aus Kölleda bietet Kommunikations-, Informations- und Sicherheitssysteme an. Besonders präsent ist es im Bereich des Zugfunks für den weltweiten…

| Flughafenbetreiber | 19. Januar 2022

Mit den am Montag (17.1.) gemeldeten 2021er-Passagierzahlen ging für Fraport ein weiteres pandemiegeplagtes Jahr versöhnlich zu Ende. 24,8 Mio. Reisende zählte der Frankfurter Flughafenbetreiber…

| Coronavirus | 17. Januar 2022

Die USA und in Europa UK nehmen für sich in Anspruch, der Wirtschaft so weit wie möglich ihren Lauf zu lassen, während Kontinentaleuropa mit Deutschland, aber mehr noch „EU-Brüssel“…

Handelsbilanz | 17. Januar 2022

China – Handelsrekorde, aber wie lange noch?

Zwischen den USA und China knirschte es zuletzt heftig. Ein Grund: die massiven Handelsüberschüsse der Volksrepublik. Vor genau einem Jahr unterzeichneten daher Ex-Präsident Donald…