Parteivorsitz

SPD – Selbstmord aus Angst vor dem Tod?

Endspurt in der quälend langen Kür der neuen SPD-Führung. Am Samstag um 18 Uhr will die SPD verkünden, ob die älteste deutsche Partei künftig von dem Duo Olaf Scholz/Klara Geywitz oder Norbert Walter-Borjans/Saskia Esken geführt wird. Das Rennen gilt als völlig offen, da es keine seriösen Umfragen unter den SPD-Mitgliedern gibt.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Rohstoffe | 12. Juli 2021

Der Rohstoffsektor spielt derzeit verrückt. Vergangenes Jahr haben – vor dem Hintergrund der weitreichenden Unsicherheiten der Corona-Pandemie – Edelmetalle wie Gold und Silber ein…

Fondsbericht | 12. Juli 2021

PLATOW-Fonds

Mutlos und leider auch verdient ist die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bereits im ersten K.-o.-Spiel aus dem Europameisterschaftsturnier ausgeschieden. Die Truppe lieferte in vier…

| Tech-Sektor | 08. Juli 2021

Alibaba Corporate Campus in Hangzhou

Mit einer pompösen Zeremonie auf dem Platz des Himmlischen Friedens feierte Staatschef Xi Jinping vergangene Woche den 100. Jahrestag der Gründung der Kommunistischen Partei Chinas.…

| Wirtschaftsprüfung | 07. Juli 2021

Im abgelaufenen Geschäftsjahr haben die 25 nach Umsatz größten deutschen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften (WP) erstmals die 10-Mrd.-Euro-Marke (10,2 Mrd.) überwunden. Sie decken mehr…

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×