Parteivorsitz

SPD – Selbstmord aus Angst vor dem Tod?

Endspurt in der quälend langen Kür der neuen SPD-Führung. Am Samstag um 18 Uhr will die SPD verkünden, ob die älteste deutsche Partei künftig von dem Duo Olaf Scholz/Klara Geywitz oder Norbert Walter-Borjans/Saskia Esken geführt wird. Das Rennen gilt als völlig offen, da es keine seriösen Umfragen unter den SPD-Mitgliedern gibt.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Rohstoffe | 15. Januar 2021

Für Thomas Gutschlag war 2020 eigentlich ein Jahr zum Vergessen: Erst sorgten der Opec-Streit, dann die globale Nachfrageschwäche durch den Corona-Dämpfer für fallende Ölpreise – nicht… mehr

| Parteienlandschaft | 13. Januar 2021

Im Umfeld des Dreikönigstreffens werden die Liberalen regelmäßig rauf-, runter- und sogar totgeschrieben. Das hat nichts daran geändert, dass die FDP in der Geschichte der Bundesrepublik… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×