Luftfahrt

Lufthansa – Prominenter Schlichter soll Streit mit Ufo beilegen

Die Schlichtung im Tarifstreit zwischen Lufthansa und der Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo geht in eine neue Runde. Nachdem der Kranich vergangene Woche einen Termin kurzfristig platzen ließ, weil sich Ufo einer Friedenspflicht beim Mutterkonzern wie auch den vier Töchter-Airlines Eurowings, Germanwings, Lufthansa Cityline und SuxExpress versperrte, wagen beide Parteien nach klärenden Gesprächen am Montag bei der Kerngesellschaft Lufthansa einen zweiten Anlauf.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Taiwan | 23. Januar 2020

Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) ist der größte Auftragschiphersteller der Welt. Seine Zahlen und Prognosen gelten somit als wichtiger Stimmungsindikator für die gesamte… mehr

| Weltwirtschaft | 20. Januar 2020

Wenn alle wichtigen Entscheider aus Politik und Wirtschaft den gleichen Termin haben, dann steht das World Economic Forum (WEF) an. In Davos tummelt sich diese Woche wieder alles, was… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×