DAX-Familie

Deutsche Wohnen raus, LEG rein?

_ Erst waren es zu wenige Anteile, die Vonovia von Deutsche Wohnen angedient bekam, um die beiden Immobilienkonzerne zusammenzuführen. Nun sind es zwar nicht „zu“ viele, aber immerhin so viele, dass der Berliner Immobilienkonzern um CEO Michael Zahn seinen ergatterten Platz im DAX verlieren wird.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Schienenverkehr | 22. Dezember 2021

Für Martin Seiler war es ein bewegtes Jahr. Der Deutsche Bahn-Personalvorstand hatte neben der Pandemie vor allem die Tarifverhandlungen (inkl. Streiks) mit der GDL und die Nachverhandlungen…

| Pharma | 20. Dezember 2021

Nur gut vier Wochen nach der jüngsten Prognoseanhebung (vgl. PB v. 17.11.) legt Dermapharm bei der für 2021 erwarteten Profitabilität noch eine Schippe drauf. Das bereinigte EBITDA…

| Telekommunikation | 17. Dezember 2021

Die Spannung war zwar schon etwas raus, dennoch hat die jüngste AR-Sitzung der Deutschen Telekom wichtige Weichen gestellt. Die Vertragsverlängerung von CEO Tim Höttges für weitere…

| JLL | 17. Dezember 2021

Anlagedruck und Nullzinsen schlagen Corona-Sorgen. Das könnte das Fazit des Blicks auf die deutschen Investmentmärkte sein. Allerdings trimmen Megafusionen wie Vonovia und Deutsche…

| Aktien-Momentum-Strategie | 15. Dezember 2021

Die Aktie von K+S hat den langfristigen Widerstand bei ca. 15 Euro endgültig überwunden. Aus charttechnischer Sicht ist der Weg damit frei bis zu dem Bereich um 18,60 / 19,00 Euro.…