DAX-Familie

Deutsche Wohnen raus, LEG rein?

_ Erst waren es zu wenige Anteile, die Vonovia von Deutsche Wohnen angedient bekam, um die beiden Immobilienkonzerne zusammenzuführen. Nun sind es zwar nicht „zu“ viele, aber immerhin so viele, dass der Berliner Immobilienkonzern um CEO Michael Zahn seinen ergatterten Platz im DAX verlieren wird.

Vonovia-Chef Rolf Buch gelang es denn im dritten Anlauf, die Beteiligung an Deutsche Wohnen auf 87,6% raufzuschrauben und Europas größten Wohnungskonzern mit rd. 600 000 Einheiten zu schaffen. Damit ist die Streubesitz-Marktkapitalisierung von Deutsche Wohnen zu gering, um in der Gesellschaft der 40 wichtigsten Aktienunternehmen bleiben zu dürfen.…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Privatbank | 27. Oktober 2021

UBS – Hamers holt auf

Wie prognostiziert, hat UBS-Chef Ralph Hamers im Q3 das gute, von Sondereffekten zusätzlich gestützte Ergebnis des Vorjahres noch übertroffen (s. PLATOW v. 22.10.). Mit einem Gewinn… mehr

| Tagung | 27. Oktober 2021

PLATOW Unternehmerforum am 17.11.

Risiken erkennen und managen ist für den deutschen Mittelstand zu einer Herkulesaufgabe geworden. Es kommt immer mehr darauf an, wie sich Unternehmen darauf vorbereiten und wie sie… mehr