Rohstoffe

Ölpreis – Neue Jahreshochs erwartet

_ Die Rohölpreise kennen derzeit nur eine Richtung. Nach einer leichten Rückwärtsbewegung seit Anfang Juli geht es beim schwarzen Gold nunmehr seit Ende August wieder deutlich bergauf. Am Freitagmittag kostete die Nordseesorte Brent 77,50 US-Dollar je Barrel, einen Monat zuvor lag der Preis noch bei 68,80 Dollar.

Und das Ende der Fahnenstange ist nach Schätzungen der Commerzbank-Analysten wohl noch nicht erreicht. Danach könnten die Ölpreise schon in dieser Woche auf neue Jahreshochs klettern. Denn die umfragebasierten Produktionsschätzungen würden zwar wohl bestätigen, dass die Opec im September mehr gefördert hat, aber noch immer nicht…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Konjunktur | 27. September 2021

Der Aufschwung steckt fest

Die seit Monaten von Materialmangel und Lieferengpässen gebeutelte Industrie wird zunehmend zum Bremsklotz für die deutsche Konjunktur. Entsprechend gedrückt ist die Stimmung in den… mehr