Rohstoffe

Ölpreis – Neue Jahreshochs erwartet

_ Die Rohölpreise kennen derzeit nur eine Richtung. Nach einer leichten Rückwärtsbewegung seit Anfang Juli geht es beim schwarzen Gold nunmehr seit Ende August wieder deutlich bergauf. Am Freitagmittag kostete die Nordseesorte Brent 77,50 US-Dollar je Barrel, einen Monat zuvor lag der Preis noch bei 68,80 Dollar.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Industrie | 27. Oktober 2021

Die deutschen Maschinen- und Anlagenbauer sind nach dem Corona-Jahr wieder stramm auf Wachstumskurs. Und das mit Erfolg. Zwar will VDMA-Präsident Karl Haeusgen nicht verhehlen, dass…

| Privatbank | 27. Oktober 2021

Wie prognostiziert, hat UBS-Chef Ralph Hamers im Q3 das gute, von Sondereffekten zusätzlich gestützte Ergebnis des Vorjahres noch übertroffen (s. PLATOW v. 22.10.). Mit einem Gewinn…

| Soziale Netzwerke | 27. Oktober 2021

Am Montagabend (25.10.) veröffentlichte Facebook Quartalszahlen. Nachdem Snap bereits beim Umsatz aufgrund der Privatsphäre-Änderungen in Apples mobilem Betriebssystem enttäuschte (s. „Unsere…

Rohstoffe | 22. Oktober 2021

Derzeit laufen bei Deutsche Rohstoff die Förderanlagen auf Volllast.

„Wir haben 2020 einiges richtig gemacht“, sagt Thomas Gutschlag. Zu Recht, denn der CEO von Deutsche Rohstoff beschloss Anfang 2020, angesichts niedriger Ölpreise die Produktion zu…