Unterhaltung

Apple – Video-Streaming-Dienst lässt Börsianer kalt

Es ist der logische Schritt im gesättigten Smartphonemarkt, doch das Echo auf den Video-Streaming-Dienst von Apple lässt CEO Tim Cook abermals im Regen stehen. Die Vorfreude, die den Silicon Valley-Zögling vergangenen Freitag wieder zum wertvollsten Unternehmen der Welt machte (s. PLATOW v. 25.3.), drehte nach der Vorstellung am Montag an der Wall Street um über 1% ins Minus.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Maschinenbau | 11. Dezember 2019

Mit Toralf Haag hat der Technologiekonzern Voith endlich wieder einen Mann mit Tatendrang am Drücker. Wie im Vj. auf der Bilanz-PK versprochen, kann der damals frisch vom CFO zum CEO… mehr

| China | 05. Dezember 2019

Nach einem mauen ersten Halbjahr ist die Aktie des chinesischen Online-Gaming-Spezialisten NetEase (281,70 Euro; 501822; US64110W1027) im Sommer wieder auf die Überholspur gewechselt.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×