Finanzpolitik

Zu spät, zu teuer – Wieder Ärger um Sustainable Finance-Beirat

_ Die Bundesregierung will Deutschland zu einem führenden Sustainable Finance-Standort machen. Seit 2019 gibt es dafür einen von Finanz- und Umweltministerium initiierten Regierungsbeirat, dem u.a. Vertreter von Banken, Versicherungen, Industrie, Wissenschaft und Vereinen angehören. Besonders viel Lob erhält die Arbeit des Gremiums bisher nicht.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Energie | 03. März 2021

Der Mischkonzern Baywa ist zurück in der Erfolgsspur. Nachdem die SDAX-Aktie (33,10 Euro; DE0005194062) Mitte Februar binnen weniger Tage gut 7% absackte – was einen Kursverlust von… mehr

| Software | 25. Februar 2021

Dank eines starken Schlussquartals konnte CyberArk Software rote Zahlen im Gj. 2020 vermeiden. Stand nach neun Monaten noch ein operativer Verlust von 12,8 Mio. US-Dollar (s. PEM v.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×