Konsum

Konjunktur – Gerät nun auch der Konsum ins Stocken?

Die Kauflaune droht im Herbst wieder zu schwinden.
Die Kauflaune droht im Herbst wieder zu schwinden. © Peter Roehl - www.pixelio.de

_ Die deutsche Konjunktur hat zuletzt merklich an Schwung verloren. Lieferengpässe bei wichtigen Rohstoffen und Vorprodukten sowie kräftig gestiegene Erzeugerpreise bremsen die Industrie aus. Doch nicht nur auf der Angebotsseite häufen sich die Probleme.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Kreditinstitut | 25. Oktober 2021

Der Vorwurf des Greenwashing der ehemaligen Nachhaltigkeitschefin der DWS gegen ihren Ex-Arbeitgeber hat im August die DWS-Aktie um 14% einbrechen lassen, wovon sich die 80%-Tochter…

| Medien | 22. Oktober 2021

Die Deutschen werden auch im zweiten Corona-Jahr zunehmend zu Couch-Potatos. Nie zuvor wurde so viel gechattet, gemailt und Fernsehen geschaut.

| Indizes | 22. Oktober 2021

In den USA sorgte am Mittwoch (20.10.) der Dow Jones für Aufsehen, als er bei 35 671 Zählern ein neues Allzeithoch erklomm, während S&P 500 und Nasdaq 100 Dämpfer auf dem Weg zu ihren…

| Märkte | 21. Oktober 2021

Der IWF schätzt in seinem neuesten Artikel IV-Bericht entsprechend den Zahlen des kurz zuvor publizierten globalen Ausblicks Indiens Wachstum für das Fiskaljahr 2021/22 auf 9,5% und…

| Leitindex | 20. Oktober 2021

Die deutsche Autoindustrie steht mit ihren ca. 823 000 Erwerbstätigen für etwa 4,7% der gesamten Bruttowertschöpfung in Deutschland. Aufgrund des starken Mittelstandes mit seinen vielen…