EU-Geldpolitik

EZB-Zinsen - Die Weichen sind gestellt

Wer bereits gestern mit handfesten Veränderungen beim EZB-Einlagenzins für Banken (-0,4%), beim Leitzins von derzeit 0%, der Refinanzierung (0,25%) oder konkreten Hinweisen auf eine Wiederaufnahme von Anleihekäufen (QE) gerechnet hatte, sah sich von Mario Draghi enttäuscht.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Unsere Meinung | 06. Januar 2020

In der PLATOW-Redaktion haben die Sektkorken an Silvester besonders laut geknallt. Im Verlauf der letzten Handelstage des abgelaufenen Jahres hat unser Musterdepot doch noch den DAX… mehr

| Geldanlage | 09. Dezember 2019

Felix Hufeld macht sich große Sorgen um die Banken in Deutschland, die ihre Geschäftsmodelle noch immer nicht entschieden genug dem Niedrigzinsumfeld angepasst hätten. 70% der Erträge… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×