Rohstoffe

Gold – Reichlich Schützenhilfe

_ Nach dem Anleger-Run auf Gold im Zuge des Corona-Ausbruchs vor einem Jahr war es genauso schnell wieder vorbei gewesen. Den Kursrutsch, den das Edelmetall seit der zweiten Jahreshälfte 2020 erlebte, hielt auch über den Jahreswechsel hinaus an. Bis jetzt. Seit Ende März/Anfang April, als der Preis bei 1 685 US-Dollar je Feinunze sein Jahrestief markierte, dreht der Kurs.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Bauhauptgewerbe | 26. Juli 2021

Im Bauhauptgewerbe gehen Schein und Sein mal wieder auseinander. Am Freitag verkündete das Statistische Bundesamt einen neuen Auftragsrekord. Mit Neuorders im Wert von rd. 7,7 Mrd.…

| Rückversicherer | 26. Juli 2021

Hauptgebäude der Münchener Rück bei Abend

Trotz guter Mittelfristziele (vgl. PB v. 22.3.) ging es mit dem Aktienkurs der Münchener Rück seit Mitte April bergab. Mit ausreichendem Abstand zu unserem Stopp dreht die DAX-Aktie…

PLATOW EURO FINANCE Investorenforum | 26. Juli 2021

Interview mit Mateja Maric, Deutsche Börse Commodities, Eschborn

Ein Portfolio ohne Goldbeimischung von 5 bis 10% ist nicht vollständig. Dieser Überzeugung von Michael König (Deutsche Börse Commodities, Xetra Gold) würden die wenigsten widersprechen.…

| Laborausrüster | 23. Juli 2021

Bei Stratec bekommen wir zunehmend das Gefühl, das alles doch schon einmal erlebt zu haben. In der Tat arbeitet CEO Marcus Wolfinger offenbar daran, 2020 zu wiederholen, als er drei…

| Montanindustrie | 22. Juli 2021

Produktionszahlen am oberen Rand der Guidance und deutlich höhere Rohstoffpreise – der Produktionsbericht zum Gj. 2020/21 (per 30.6.) des britisch-australischen Bergbaukonzerns BHP…