Versicherer

Alte Leipziger – „Das Original“ in der betrieblichen Kranken legt zu

_ Die Alte Leipziger Hallesche Gruppe hat das Gj. 2020 mit einem Wachstum in allen Geschäftsfeldern abgeschlossen. Die Beitragseinnahmen verbesserten sich um 3,5% auf 4,9 Mrd. Euro. Allerdings verzeichnete der Konzern einen Rückgang beim Rohüberschuss von 332 Mio. auf 278 Mio. Euro, weil insbesondere die gestiegene Dotierung der Zinszusatzreserve aufs Ergebnis drückte.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Duftstoffe | 10. März 2021

Neben Corona machte auch ein Cyber-Angriff Symrise 2020 zu schaffen (vgl. PB v. 29.1.). Dennoch gelang es unserem Musterdepotwert, den Umsatz um 3,3% auf 3,52 Mrd. Euro zu steigern.… mehr

| Versicherer | 10. März 2021

Nach coronabedingtem Gewinneinbruch 2020 geht Talanx-CEO Torsten Leue etwas optimistischer ins gerade gestartete Geschäftsjahr. Er peilt einen Überschuss von 800 Mio. bis 900 Mio. Euro… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×