Frankfurter Börse ruft Designated Sponsors zur Ordnung

"Die Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) sorgt sich um die Integrität des von professionellen Market Makern betreuten Aktienhandels. Diese so genannten Designated Sponsors oder Spezialisten haben eigentlich die Aufgabe, bei den von ihnen betreuten Aktien durch Käufe und Verkäufe auf eigene Rechnung jederzeit für eine ausreichende Marktliquidität in dem jeweiligen Titel zu sorgen und damit eine faire Kursfeststellung zu gewährleisten. Doch damit scheinen es in der jüngeren Vergangenheit einige der Liquiditätsspender nicht immer so genau genommen zu haben."

overlay

Kennenlern-Angebot für PLATOW Brief
1 Monat unverbindlich für 7,99 EUR testen

  • DAS Briefing für den Finanzplatz Deutschland
  • Wissen was die Banken, Vermögens-verwalter und Versicherungen bewegt
  • 3x wöchentlich exklusive Nachrichten und Analysen
  • inkl. Immobilien Report mit fundierten News & Analysen zu Aktien und Fonds
  • monatlich kündbar

ARTIKEL DIESER AUSGABE

26. November 2012

BayernLB fühlt sich wieder stark

"Gerd Häusler ist ein konservativer und zurückhaltender Bankier. Wenn der BayernLB-Lenker davon spricht, ein Zeichen der Stärke setzen zu wollen, spricht dies durchaus für den Zustand... mehr

26. November 2012

Ex-Opel-Chef Stracke auf dem Sprung zu Magna

"Der ehemalige Opel-Chef Karl-Friedrich Stracke hat dem Vernehmen nach einen neuen Job in Aussicht. Wie wir hören, ist Stracke als neuer Europa-Chef des Automobilzulieferers Magna im... mehr

26. November 2012

Protektionismus ist latente Gefahr

"Viele hatten nach dem verheerenden Wirtschaftseinbruch im Zuge der Finanzmarktkrise eine Rückkehr zum Protektionismus befürchtet. Doch die schlechten Erfahrungen aus den 1920/30er Jahren... mehr

26. November 2012

Deutschland bleibt von einer Rezession verschont

"Die Zeichen mehren sich, dass die deutsche Wirtschaft besser ins Jahr 2013 starten wird, als von vielen Auguren bislang befürchtet. Damit dürfte Deutschland nach dem schwierigen Schlussquartal... mehr

26. November 2012

Siemens – Cromme und Löscher

"Das deutscheste aller deutschen Unternehmen ist Siemens. In der Hauptstadt Berlin heißt ein ganzes Viertel so. Gleichzeitig steht Siemens aber auch für eine Weltmarke, die in den Schwellenländern... mehr

26. November 2012

PLATOW Prognose – „So retten Sie Ihr Geld“

"Die Euro-Krise steht im Mittelpunkt der PLATOW Prognose 2013 (288 S.; 54 Euro für Abonnenten), die in diesem Jahr den Untertitel „So retten Sie Ihr Geld“ trägt und ab dem heutigen... mehr

26. November 2012

Chancenmanagement statt nur Verlustvermeidung

"Die Finanz- und Staatsschuldenkrise hat so manche Lehrbuchweisheit über den Haufen geworfen und damit die institutionellen Anleger vor neue Herausforderungen gestellt. Der massive Vertrauensverlust... mehr